KUNST und MIGRATION - Kunsthalle Bahnitz    04/05 - 15/07 - 2013

curated by Lisa Schmitz, Bodo Rau, Rafael López Borrego

 

 

OBAMAINBERLIN nimmt an der Gruppenausstellung KUNST UND MIGRATION mit einer Präsentation der visitation 5 teil.

Aus der Einführung der Kuratoren: Das Ausstellungsprojekt Kunst und Migration reflektiert und vermittelt das Phänomen der Migration aus dem Blickwinkel der aktuellen künstlerischen Praxis und Produktion. Das Projekt soll zeigen, wie die „autobiographischen Erfahrungen der Künstler mit Migration“ und auch die „individuellen und kollektiven Erfahrungen von Migranten und deren vielschichtigen Erscheinungsbilder“ den Fokus des künstlerischen Prozesses darstellen. Kunst ermöglicht auf unterschiedliche Weise die Frage zu stellen, was Migration und Nomadentum in einer globalisierten Welt heute bedeuten. Die künstlerischen Arbeiten lancieren eigenständige Sichtweisen und Erkenntnisprozesse im Umgang mit diesem komplexen Thema, die durch die Wahrnehmung und Überwindung von Grenzen, durch individuelle Geschichten und Schicksale von MigrantInnen und Vertriebenen geprägt sind. Der Blick auf die historischen Fakten der Kolonialisierung und aktuellen Neokolonialisierung wirft ebenso wichtige Fragen auf, wie auch das Thema der Bildung von Parallelgesellschaften im Rahmen der Globalisierung.

1/4