VISITATION 14    GUBEN TO BRESINCHEN AND BACK    30-07-2014

MAIN MOVEMENT (Nitschke) - Ants reading ...

PARALLEL MOVEMENT (Nitschke) - Two old toothbrushes and nose

Ende Juli lädt Nitschke Zakharov ein zu einer Wanderung von Guben (Sphäre des Museums und der Enzyklopädie) in die Nähe des Bresinchener Sees (Sphäre für Text und Landwirtschaft), wohin im Frühjahr 2012 bereits eine Visitation führte (vgl Visitation 6).

Der Weg verläuft an der Neiße entlang, auf Höhe des Bresinchener Sees zweigen Zakharov und Nitschke ab und queren Felder, Wiese, Bahnlinie ohne Weg bis hin zu einem Ort im Wald in der Nähe des großen Feldes und der ehemaligen Müllhalde, an deren Rand die Lesungen der Visitation 6 stattgefunden haben. In einem Birkenwäldchen auf dem mittlerweile überwachsenen Schotterbett eines früheren Gleises, das einmal zur dortigen Deponie führte, findet Zakharov sein vor einiger Zeit auf Grund eines Defekts aufgegebenes und an Nitschke auf dessen Wunsch hin weitergereichtes CANON - Multifunktionsgerät vor, gestapelt auf ein baugleiches, ebenfalls defektes Gerät von Nitschke. Die Geräte stehen in der Nähe eines Ameisenhügels. Zakharov nimmt auf den in dieser Form als Hocker funktionalen Druckern Platz, kleidet sich auf die Bitte Nitschkes hin in das weisse Hemd und die Kravatte, die er bereits 2012 zu seiner Lesung trug. Dann nimmt er auf Anweisung hin ein Buch aus der Klappe des unteren Geräts und wählt eine Seite aus, die Nitschke dem Buch entnimmt. Mit Hilfe seiner hier deponierten Brotzeit, einem Leberwurstbrot, das sich in der Klappe des oberen Geräts befindet, druckt Nitschke eine nierenförmige Form auf die Buchseite und legt das Blatt auf den Ameisenhügel. Während die Ameisen den Fremdkörper zu erfassen versuchen, Wurst und Fett auf dem überdruckten Text abtasten, nehmen Zakharov und Nitschke ebenfalls ihre Brotzeit ein.

 

Zurück in Guben hat Nitschke ein Objekt für einen Ort vorbereitet, an dem eine in jüngerer Zeit gebaute Parkanlage, die das zergliederte Zentrum der geteilten Stadt aufwerten soll, an einen in der Neiße stehengebliebenen Brückenrest heranführt. Man sitzt dort auf einigen großen weißen Stufen wie auf einer Tribüne, die zur Kontemplation der Ruine einlädt. Das Objekt ist eine kleine quaderförmige Kiste auf Stelzen, aussen camouflageartig bemalt. Nitschke öffnet die Kiste vor dem auf den Stufen sitzenden Zakharov, während sich einige weitere Personen auf dem Platz zwischen Anlage und Ufer bewegen. Die mit einer Strukturtapete ausgekleidete Kiste zeigt innen die in rotem SIlikon abgegossene Nase Nitschkes neben einer abgenützten Zahnbürste, identisch abgenützt wie eine Zahnbürste, die Nitschke auf Hin- und Rückweg in der Brusttasche des Hemdes mit sich führte. Nitschke legt die eine Bürste neben die andere und verschließt das Objekt wieder.

 

PARALLEL MOVEMENT (Nitschke)

PARALLEL MOVEMENT (Nitschke)

Two old toothbrushes and nose